Friedel

Schon das Modellblatt aus den 60er Jahren bewirbt die „moderne Linienführung“ des DDR-Wohnwagens. Als wir ihn entdeckten mussten wir sofort an Science-Fiction und Raumschiff Enterprise denken und konnten uns den kleinen Kosmonauten nur im Alu-Look vorstellen. Seine „zweckmäßige und geschmackvolle Einrichtung“ fanden wir so schön, dass wir sie unbedingt erhalten wollten.  Eine Lichtinstallation setzt im alten Küchenbereich Reiseartikel aus vergangenen Jahrzehnten in Szene. Das großzügige neue Bett bietet mit 175x190cm Platz für zwei Personen.

ab 69 Euro pro Nacht

Croissant und Kaffee zum Aufwachen inklusive

Geschlechtergetrennte Bäder & WCs
seperater Salon
kostenfreies W-Lan

und hier gehts direkt zur Buchung
Antworten zu häufig gestellen Fragen